Eine Übung on Offensichtlichkeiten

Es ist doch offensichtlich,

das Geld liegt auf der Straße,

es hat sich nur versteckt.

Es ist doch ziemlich einfach,

der Sinn liegt auf der Straße,

nur die Straße ist verdreckt.

Leicht beschnitten aber klardoch,

die Freiheit ist auf der Straße,

aber keiner hat's entdeckt.

Leicht zerrissen, stark verschlissen,

unsre Zukunft liegt am Boden,

und keinen hat's erschreckt.

 

Es ist doch offensichtlich,

unser Scheitern war 'ne Phase,

und jetzt geht es steil bergauf.

Es ist doch ziemlich einfach,

wir machen genauso weiter,

weil die Menschheit das so braucht.

Fallschirm auf, es geht nach oben,

wir können noch viel erreichen,

ach kommt, macht doch alle mit.

Und wenn die Luft dann dünn wird,

dann fallen halt paar runter,

Hauptsache ich komm mit.

 

Es ist doch offensichtlich,

alle Menschen werden Brüder,

und die Grenzen Schall und Rauch.

Es ist doch ziemlich einfach,

ein jeder darf hier wohnen,

solang der Markt ihn braucht.

Gut gebildet, unauffällig,

für Deutschland sollt ihr schuften,

Identitäten fallen weg.

Vorwärts Völker dieser Erde,

sprengt die Mauern, die euch trennen,

aber macht nicht so viel Dreck.